Überzeugender Auftritt bringt Tabellenführung

28.08. 06:52 | Spielbericht geschrieben von auli

Tags: #


Nachdem die Veilchen mit einem Heimsieg gut in die Saison gestartet sind, kam es in der zweiten Runde der Bezirksliga Nord gegen die DSG Union Putzleinsdorf gleich zum ersten Derby der noch jungen Saison. Am Samstagnachmittag ließ die Fröschl-Elf erneut nichts anbrennen, fuhr mit einem souveränen 3:0-Erfolg den nächsten "Dreier" ein und lacht nach zwei Spieltagen als noch einzige Mannschaft ohne Punkteverlust von der Tabellenspitze.


IMG_3796


Trainer Jochen Fröschl musste aus taktischen und personellen Gründen die Mannschaft auf gleich vier Positionen verändern. Für den verletzten Tobias Hofmann, rückte Tobias Koblmüller in die Startelf. Zudem musste der beruflich verhinderte Daniel Mandl durch Stefan Geißler ersetzt werden. Martin Hofer spielte auf der rechten Abwehrseite für den ebenfalls leicht angeschlagenen Stefan Barth und Lukas Schörgendorfer wechselte die Sturmposition mit Reinhard Puffer.


Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Steidl fand der Landesliga Absteiger sofort sehr gut ins Spiel und hatte vor rund 250 Besuchern im Sportzentrum Putzleinsdorf das Geschehen rasch unter Kontrolle, die Julbacher agierten zunächst aber nicht wirklich zwingend, Torchancen in der Anfangsphase Fehlanzeige. Nach 25 Minuten hatten die Gäste aber dann auch schon die Nase vorne, als Tobias Koblmüller einen Eckball ausführte, Lukas Schörgendorfer am kurzen Pfosten goldrichtig stand und auf 0:1 stellte.


Fünf Minuten später konnte der erneut groß aufspielende Jakob Lauss im Puzleinsdorfer Strafraum von Torwart Fabian Magauer nur mehr durch ein Foul gestoppt werden - Klaus Pfarrwaller ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte den fälligen Elfmeter. Nur wenige Sekunden später hatte Stefan Sonnleitner die Entscheidung am Fuß, die Neuerwerbung aus Klaffer brachte in aussichtsreicher Position das Leder aber nicht im Tor unter – Goalie Magauer konnte sich auszeichnen.


Putzleinsdorf in Hälfte eins zum Großteil mit der Defensive gefordert, kam nur zweimal in die Nähe des Kastens von Goalie Buchmaier. Da ein gefährlicher Kopfball der Heimischen kurz vor der Pause jedoch ebenfalls das Ziel verfehlte, ging es mit dem verdienten 0:2 in die Kabinen.


 IMG_3801


Trotz des klaren Rückstandes hatten sich die Hausherren für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, war es den Putzleinsdorfern nach Wiederbeginn deutlich anzumerken, dass sie einiges gut zu machen hatten. Die erste Chance auf den Anschlusstreffer konnten Kapitän Rupert Aichbauer und Co. aber nicht nutzen. In dieser Phase hatten die Heimischen erstmals in der Partie etwas Oberwasser, richtig zwingend waren sie aber auch hier nicht. Julbach verstand es sehr gut den Vorsprung zu verwalten, auch aufgrund der hohen Temperaturen war es unmöglich das Tempo von Halbzeit eins über 90 Minuten zu halten.


IMG_3800 


In Minute 65 dann die Chance zur Entscheidung doch Koblmüller Tobias setzt eine Hereingabe von Stefan Geißler über den Putzleinsdorfer Kasten. Drei Minuten später landete auch ein Lauss-Heber knapp über dem Tor. Die Heimischen steckten zwar bis zum Schluss nicht auf, doch drei Minuten vor dem Ende war das Derby endgültig entschieden, als nach einem schweren Schnitzer in der Abwehr, Sonnleitner Stefan von seinem „Schwager“ Lauss Jakob mustergültig bedient wird und dieser zum 0:3-Endstand traf.


Vor allem in Hälfte eins zeigten die Julbacher tollen Angriffsfußball und konnten die Hausherren förmlich nach Belieben beherrschen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich zwar ausgeglichen, der auch in dieser Höhe verdiente Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet.


IMG_3802


Leider schrammten unsere B Veilchen knapp aber am Ende doch deutlich an einer Sensation vorbei. In einer munteren Partie gegen den Serienmeister der letzten Jahre, konnte die junge Truppe von Coach Auberger Christoph das Spiel lange offen gestalten und mit einem knappen 3:4 Rückstand in die Pause gehen. Am Ende musste man sich jedoch beugen und zog mit 8:4 in einem torreichen Spiel den Kürzeren. Der Weg stimmt dennoch, nur müssen vor allem die Fehler in der Defensive noch ausgemerzt werden, um in den nächsten Spielen auch endlich die ersten Punkte einzufahren.


Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:


Eferding - Hellmonsödt 1:0

Wartberg - Schweinbach 3:0

St. Oswald - BW Linz 1b 0:0

Haibach - Ottensheim 1:2

Vorderweißenbach - Hofkirchen 2:0

Bad Leonfelden - Aigen/Schlägl 7:1


Am kommenden Wochenende geht es direkt mit dem nächsten Derby weiter, wenn am SONNTAG ab 16:00 Uhr die TSU Hofkirchen/Mkr. zu Gast in Julbach sein wird.


Kommentare


Keine Links mit http:// oder www erlaubt
↑ HOCH