Rückrundenauftakt endet mit erstem Remis der Saison

26.03. 11:13 | Spielbericht geschrieben von auli

Tags: #


Am vergangenen Samstag war es also endlich soweit. Nach der Absage der Vorwoche, konnten die Veilchen im Heimspiel gegen Putzleinsdorf auch endlich in den Meisterschaftsbetrieb einsteigen. Am Ende des Derbyfights steht zwar nur ein Punkt, aufgrund des verspäteten Saisonstartes und der gezeigten Leistungen der beiden Mannschaften geht dies aber durchaus in Ordnung. Vor dem Anpfiff bedankten sich unsere Nachwuchskicker nochmals bei allen Sponsoren für die Hilfe bei der Anschaffung der brandneuen Trainingsanzüge. Ebenfalls herzlichen Dank gilt dem Matchsponsor GIHO Natursteine aus Julbach.


 IMG_6001

Nun zum Matchverlauf. Kaum hatte Schiedsrichter Eidenberger das Match angepfiffen, hatten die Gäste aus Putzleinsdorf auch schon die Führung vor Augen, Julbach-Keeper Daniel Buchmaier vereitelte jedoch die Top-Chance der Magauer-Elf. Die Putzleinsdorfer verzeichneten den bedeutend besseren Start, mit zunehmender Spieldauer fanden aber die Mannen von Coach Jochen Fröschl immer besser in die Partie. Nach einer halben Stunde hatten die heimischen Fans unter den rund 350 Besuchern dann auch Grund zur Freude, als Stefan Sonnleitner nach einer Flanke von Martin Hofer zur Stelle war. Ein starker Angriff den die Julbacher perfekt abschließen konnten. Nun hatten die Veilchen das Match im Griff und konnte mehr Spielanteile sowie Torchancen verbuchen. Dennoch ging es mit der knappen Führung in die verdiente Pause.


Nach Wiederbeginn nahm das Match nach einer verhaltenen Anfangsphase dann so richtig Fahrt auf. Die Violetten nun mit der besten Phase der Partie und nahe an der Vorentscheidung, nach einer Stunde kann aber Gästegoalie Fabian Magauer seine Mannschaft mit einer tollen Parade im Spiel halten. In dieser Phase waren die Julbacher am Drücker, Jakob Lauss setzte den Ball aber erneut  am langen Kreuzeck vorbei. Zu diesem Zeitpunkt hätt die Fröschl-Elf den Sack zumachen müssen, was sich bekanntlich nicht zum ersten mal rächen sollte.


Nach einer Stunde dann leider eine unschöne Szene im Mittelfeld. Nach einem Gerangel wird der starke Klaus Pfarrwaller von Magauer nach einer Diskussion zu Boden gestoßen. Der in dieser Aktion schwach agierende Unparteiische schätzt die klare Tätlichkeit falsch ein und gibt beiden Beteiligten die gelbe Karte.


In Minute 72 sticht dann aus dem Nichts ein Putzleinsdorfer Joker, der eingewechselte Dominik Zeko nutzt einen schweren  Fehler in der Julbacher Hintermannschaft eiskalt aus und netzt zum 1:1. In der Schlussphase stand das Spiel dann lange Zeit auf Messers Schneide. Beinahe hätten die Gäste sogar noch das Match gedreht, Antonio Coric setzt den Ball aber deutlich über den Kasten.


Wenig später war Schluss, wurden mit einem 1:1-Remis am Ende verdient die Punkte geteilt. Beide Teams müssen am Karsamstag wieder ran. Während die Union Putzleinsdorf in Eferding auf einen Nachzügler trifft, ist die Fröschl-Elf in Hofkirchen zu Gast.


DSC_6826


Sehr erfreulich hingegen war der tolle Auftritt unserer B_Veilchen die den Serienmeister, aktuellen Tabellenzweiten und haushohen Favoriten aus Putzleinsdorf zum gefühlt ersten Mal in der Vereinsgeschichte völlig verdient mit 2:1 besiegen konnten. Torschützen waren Hödl Dominik und Kapitän  Dominik Reif. Weiter so Jungs!



Kommentare

#1 | Sehe jedes UJ Spiel | 26.03.2018 12:40

Gelb für den "besten" Spieler im Bezirk und dann auch noch als Foul eintragen. Traurig, traurig wenn man eine klare Tätlichkeit nicht sehen will


Keine Links mit http:// oder www erlaubt
↑ HOCH