Souveräner Heimsieg gegen Hellmonsödt

22.10. 20:32 | Spielbericht geschrieben von Schabo

Tags: #Schörgi #Lauss #Auberger #Spitzkicker



Am 10. Spieltag trafen unser Jungs im Friedhofstadion auf das Tabellenschlusslicht SV Hellmonsödt. Nach dem 2:3 Sieg in Haibach wollte die Fröschlelf mit einem Sieg auf eigenem Grün nachlegen. Auch Hellmonsödt plante nach dem Überraschungssieg gegen Lembach etwas Zählbares aus Julbach mit nach Hause zu nehmen.


Hausherren von Beginn an Spielbestimmend


Die sonst so Heimstarken Veilchen konnten bisher erst einen Heimsieg einfahren und standen somit gegen den Tabellenletzten SV Hellmonsödt unter Zugzwang. Bereits in den ersten Minuten war klar wer dieses Spiel unbedingt für sich entscheiden will. Die Heimischen kamen bereits nach wenigen Sekunden vor das Tor von Seyr. Nach einer Eckballserie der Veilchen versuchten auch die Gäste das mal was nach vorne, aber ein Freistoß aus der eigenen Hälfte konnte Buchmaier nicht überraschen. Nach einem nicht gegeben Elfmeter nach Foul an Sonnleitner kamen auch die Gäste einmal richtung Julbacher Strafraum. Der Stürmer der Gäste setzte das Leder an die Latte. Die erste Hälfte Zusammengefasst: Die Veilchen hatten gefühlte 90% Prozent Ballbesitz, brachten aber den Ball gegen die Tiefstehenden Gäste nicht im Kasten unter.


WhatsApp Image 2018-10-21 at 16.55.03 


Blitzstart der Fröschlelf in Halbzeit zwei


Die Jungs der Heimmannschaft kamen voller Elan aus der Kabine. Lukas Schörgendorfer konnte nach einer Fehlerkette der Gäste in Minute 48 ohne Probleme einnetzten. Drei Tore in den letzten beide Spielen, der Sturmtank hat nun seine Topform wiedergefunden. Bereits 5 Minuten später steht Jakob Lauss nach einem schönen Zuspiel alleine vor Goalie Seyr. Den Schuss auf die kurze Stange kann Seyr sehr gut parieren. In den nächsten Minuten fanden die Heimsichen Chancen im Minutentakt vor. Bereits in Minute 61 das erste mal in dieser Saison eine 2 Tore Führung für die an diesem Tag in alter Stärke agierenden Julbacher. Nach einem katastrophalen Rückpassversuch schnapp sich Jakob Lauss den Ball, guckt sich gefühlte 30 Sekunden den Tormann aus und Netzt locker flockig zum 2:0 ein. Danach merkte man wie die Mannen von Trainer Dollhäubl nach und nach den Glauben an was Zählbares aufgegeben haben. Mit dem Doppeltausch der Gäste (Pichler, Mitter) nach 65 Minuten, nahm Hellmonsödt nun auch wieder am Spiel teil. Aber bis auf ein zwei Halbchancen sahen die knapp 200 Fans nur eine Mannschaft die wirklich gefährlich werden konnte, Julbach. Nachdem Patrick Auberg in der 74. Minute etwas zu genau Maß nahm und den Ball an die Stange setzte, ballerte er nur eine Minute später den Ball mit der Picke in die Maschen. Nur eine Minute später wie aus dem nichts ein Freistoß der Gäste an die Latte. Im direkten Gegenzug konnte man die Überzahl nicht ausnutzen und es blieb beim verdienten 3:0. Alles in allem ein mehr als Verdienter Sieg der Heimischen. Die Gäste konnten nach vorne kaum Akzente setzten und machten hinten zu viele Fehler.


WhatsApp Image 2018-10-21 at 16.54.58 


Die 1b Veilchen mussten sich aufgrund von vielen Fehler in der Defensive sowie im Spielaufbau 1:6 geschlagen geben. Den Ehrentreffer der Jungveilchen steurte Michael Hattrick Stöger bei.


Nächste Woche geht es für unsere Kicker am Nationalfeiertag gegen die Jungs aus Ottensheim. Die 1b findet um 16:00 und die KM um 18:00 im Ottensheimstadion statt. Im Anschluss wird der Geburtstag unseres el Capitano Florian Stadlbauer in Linz bei ein zwei Getränken gefeiert.


Kommentare


Keine Links mit http:// oder www erlaubt
↑ HOCH