Julbach bleibt weiter ungeschlagen und ist Unentschieden-König im Frühjahr

30.04. 13:10 | Spielbericht geschrieben von Geißi

Tags: #Unentschieden # Königswiesen


Vergangenen Samstag war die Union Königswiesen und somit der von den Kilometern her gesehen am weitest entfernte Gegner, zu Gast im Julbacher Friedhofstadion. Jedoch in der Tabelle waren die Teams quasi Nachbarn, so waren sie vor diesem Spieltag nur durch einen Punkt getrennt. Die Veilchen waren auf jeden Fall gewarnt vor diesem Gegner, denn im Herbst setzte es auswärts ein klares 0:2 aus Sicht der Julbacher.


Den Matchball sponserte an diesem Wochenende die Mitglieder unseres treuen Fanclub Tiagara, die sich kein Spiel unserer Mannschaft entgehen lassen und immer hinter unseren Jungs stehen. Danke an dieser Stelle auch dafür.


 


Die Spielleitung übernahm diesesmal ein deutsches Schiedsrichtertrio rund um Hauptschiedsrichter Manuel Piermeier aus Bayern.


Pünktlich um 16:00 erfolgte der Anpfiff in das Spiel und es sollte sich sofort ein kampfbetontes von vielen harten aber fairen Zweikämpfen geprägtes Match entwickeln. Den sichtlich besseren Start erwischten an diesem Nachmittag die Gäste aus Königswiesen, wurden jedoch kaum gefährlich in den ersten Minuten. Beide Abwehrreihen standen sicher und ließen nichts zu. Die erste gefährliche Aktion der Veilchen war ein Graf-Freistoß der sich jedoch in der Mauer verfing, der Abpraller rutschte dann Klaus Pfarrwaller über den Spann.


Danach eine sehr interessante Szene. Königswiesens Nummer 10 Florian Häusler wurde tief in die Gasse geschickt und er machte sich auf den Richtung Tor der Heimischen. Doch dann mimte Kevin Thaller das Stoppschild und setzte zu einem sensationellen Tackling an, spitzelte die Kugel ins Aus. Viele Proteste des Gegners, auch auf den Zuschauerrängen wurde über diese Szene lange diskutiert, ob hier nicht ein Foul und dadurch die Ampelkarte für unseren Abwehrchef die korrekte Entscheidung gewesen wäre. Am Ende kann man aber die Entscheidung des Schiedsrichters als nicht gänzlich falsch einstufen und so ging es wohl korrekterweise mit Einwurf Königswiesen und 11 Spieler auf Julbacher Seite weiter.


Danach flachte das Spiel wieder deutlich ab und es ging torlos sowie ohne große Highlights in die Pause.



Zur zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Königswiesen die etwas bessere Mannschaft ohne jedoch die leichte Überlegenheit in etwas Zählbares umzuwandeln. Julbach nun sichtlich bemüht sich in die Partie zu kämpfen, doch auch ihnen blieben nennenswerte Aktionen in der gegnerischen Hälfte verwehrt.


Doch kurz vor Schluss dann nochmals eine Szene im gegnerischen Strafraum. Tobias Hofmann setzte zum Dribbling an und tanzte 2-3 Gegner lässig aus. Dem Letzten wurde dieses Treiben zu bunt und er ließ den Fuß stehen über den Hofmann stürzte. Klare Sache: Elfmeter für Julbach. Für den an diesem Tag abwesenden Patrick Auberger übernahm Stefan Barth die Verantwortung, scheiterte jedoch an Keeper Josef Baumgartner. Danach setzte Julbach zu einem Powerplay an und zeigte klar die beste Phase im Spiel. Leider blieben unsere Veilchen unbelohnt und es blieb beim 0:0.


An diesem Tag geht dieses X am Ende aber in dieser Form sicher so in Ordnung, waren die Leistungen relativ ausgeglichen und wenige Chancen auf beiden Seiten auszumachen.


 


Die 1b Mannschaften trennten sich ebenfalls mit einem Unentschieden, jedoch in einer etwas spektakulärereren Weise. Der Endstand lautete 4:4. Die Veilchen zeigten hier tolle Moral und holten jeweils einen 0:3 und einen 1:4 Rückstand auf. In die Schützenliste trugen sich jeweils per Doppelpack Joachim Auberger und Stefan Geißler ein.


Auch das Veilchentoto ist wieder aktualisiert, es bleibt weiter spannend an der Spitze und es deutet sich ein enges Rennen um den Sieg an. Den aktuellen stand findet ihr hier http://fussball-julbach.at/index.php?r=staticcontent/detail&name=Veilchen%20Toto


Kommentare


Keine Links mit http:// oder www erlaubt
↑ HOCH