Saisonauftakt mit Auswärtserfolg in Haibach geglückt

17.08. 09:47 | Spielbericht geschrieben von auli

Tags: #haibach # auswärtssieg # lauss


Das lange Warten hatte am gestrigen Sonntag endlich ein Ende. Nach mehr als 100 Tagen ohne Bewerbsspiel, griffen auch die Julbacher Veilchen wieder in den Meisterschaftskampf der Bezirksliga Nord aktiv ein. Gleich im ersten Match ging es zu den bekanntlich äußerst heimstarken Kickern des UFC Haibach. Nach der langen Spielpause wussten zwar beide Mannschaften klarerweise nicht wirklich wo sie derzeit stehen, doch die angereisten Zuschauer bereuten ihr Kommen nicht und sahen eine durchaus attraktive und vor allem spannende Partie.


img_7305


Ausgeglichener Auftakt mit wenigen Torszenen - Lauss bringt Julbach in Front


Bei perfektem Fussballwetter bat Schiedsrichter Mag. Patrick Koidl die beiden Mannschaften coronakonform getrennt voneinander um kurz nach 17:00 Uhr auf den Platz um das erste Punktspiel seit einer gefühlten Ewigkeit zu beginnen. Beiden Teams war die Vorfreude anzumerken, doch auch die lange Pause zwischen den Meisterschaften. Etwas zerfahren und fehleranfällig zeigten sich die ersten Minuten auf beiden Seiten. Erst mit Fortdauer des Matches konnte sich eine Mannschaft einen leichten optischen Vorteil erarbeiten und das sollten die Veilchen aus Julbach sein. Noch am Vortag musste Coach Thomas Boxleitner die Mannschaft für sein Meisterschaftsdebüt erneut etwas umbauen, mit einer gänzlich veränderten Innenverteidigung und nicht weniger als fünf Ausfällen waren die Vorzeichen nicht gerade die Besten.


Doch die Startelf konnte sich an diesem sonnigen Nachmittag dennoch sehen lassen und zeigte eigentlich von Beginn an eine starke Leistung. Nach einer Viertelstunde häuften sich dann auch die Angriffsbemühungen und die ersten Torchancen für die Gäste waren die Folge. Mit viel Einsatz und deutlich mehr Ballbesitz kontrollierten die Julbacher dann größtenteils das Geschehen im ersten Abschnitt, was sich nach einer halben Stunde auch in der verdienten Führung niederschlagen sollte. Nach hohem Pressing wird Haibachs Keeper Dominik Schlager gekonnt unter Druck gesetzt. Dem jungen Schlussmann versagen die Nerven, er bedient Julbachs Jakob Lauss mustergültig vor dem Gehäuse und dieser schiebt ohne Mühe zum 0:1 über die Linie. 


img_7308


Haibach kann Schlussdominanz nicht entscheidend nutzen


Nach der Pause vorerst ein ähnliches Bild, beide Teams mit kontrolliertem Spielaufbau, aber erneut dauerte es lange bis sich die ersten nennenswerten Torchancen aufzeigen sollten. Die Abwehrreihen zeigten auf beiden Seiten eine ansehnliche Leistung und so hatten es die Offensivspieler sehr schwer zu Möglichkeiten zu kommen. Nach rund einer Stunde schlug der Verletzungsteufel im Lager der Julbacher erneut zu. Kapitän Florian Stadlbauer konnte mit einer Zerrung im Oberschenkel nicht mehr weitermachen und wurde durch Stefan Barth ersetzt. Nur zehn Minuten später musste dann auch der Capitano der Heimischen vorzeitig vom Feld. Nach einem ungücklichen Zusammenstoß mit Patrick Auberger, muss Markus Damberger am Kopf behandelt und wenig später sogar von der Rettung abtransportiert werden. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung und eine baldige Genesung. 


Mit Fortdauer der zweiten Halbzeit konnten sich die Heimischen dann deutlich steigern und die Dominanz der Julbacher war verflogen. Haibach vor allem gegen Ende die deutlich aktivere Mannschaft und mit den nun besseren Möglichkeiten, die erste richtige und zugleich auch beste Chance im Spiel vereitelte Veilchen-Keeper Daniel Buchmaier aber in Minute 78 sensationell und kann auf der Linie klären. Ein, zwei weitere Halbchancen für die Haibacher fanden gegen Ende dann ebenfalls nicht mehr den Weg ins Tor, die Julbacher Defensive schleppte sich mit aller Kraft über die Ziellinie und konnte am Ende dennoch einen nicht gänzlich unverdienten Ausärtserfolg eintüten. Der Saisonstart also geglückt und die ersten, so immens wichtigen drei Punkte stehen bereits auf dem Konto. Somit also auch das Trainerdebut von Thomas Boxleitner mehr als erfolgreich, der mit seiner aktiven und mitfiebernden Art an der Seitenlinie durchaus zu begeistern wusste. 


Reservemannschaft kann sich für starke Leistung leider nicht belohnen


Leider etwas weniger erfolgreich verlief der Nachmittag für unsere B-Veilchen. Trotz phasenweise klarer Überlegenheit, vor allem in Sachen Ballbesitz, schafften es die Jungkicker leider nicht ihre gute Leistung in Zählbares zu verwandeln und mussten sich am Ende mehr als unglücklich mit 2:0 geschlagen geben. Unter anderem war ein verschossener Elfmeter auf Seiten der Violetten ein Teil der bitteren Misere an diesem Nachmittag. Chance zur Rehabilitation gibt es aber schon am kommenden Wochenende beim Derby in Arnreit, wo man dann auch die ersten Punkte einfahren möchte. Sollte die Leistung erneut jener von diesem Sonntag entsprechen, stehen die Zeichen dafür auch mehr als gut. 


Sektionsleiter Helmut Barth schon vor dem Auftakterfolg im Höhenflug


Ein kleines Schmankerl abseits des erfolgreichen Saisonauftaktes haben wir noch an dieser Stelle für euch. Als hätte er es gewusst, war Seki Helmut Barth wenige Stunden vor dem Haibach-Match noch im Windkanal unterwegs und genoß schon dort, den späteren Höhenflug. Prädikat sehenswert!





Kommentare

#1 | Abdgloozy | 24.04.2021 17:12

Careprost https://canadianeve21.com/ Januvia


#2 | Abdgloozy | 02.05.2021 19:21

canada drugs pharmacy online https://canadianeve21.com/ ed drugs


#3 | Jbsdloozy | 02.05.2021 23:28

cholesterol https://onlinecanda21.com/ Casodex


#4 | Lebnloozy | 05.05.2021 16:32

24 hour pharmacy https://xlnpharmacy.com/ Suhagra


Keine Links mit http:// oder www erlaubt
↑ HOCH